Schlagwort-Archive: Nationalsozialismus

Wenn sich große Politik im Familienschicksal spiegelt – Theas Stein


Zwei Jahre hat es gedauert vom Recherche-Beginn bis zum Erscheinen dieses kleinen Büchleins vor ein paar Tagen. Theas Stein gibt es wirklich. Er ist das Geschenk der damals 9-jährigen Jüdin Thea Jacoby aus Hetzdorf in der Uckermark an ihre beste … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Familie Jacoby Hetzdorf, Nationalsozialismus, Regionalgeschichte Uckermark | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

„Den Historiker interessieren Dokumente. Nicht Wertungen!“ Etwas von der Forschung über die Zeit des Nationalsozialismus


Professor Kurt Meier an der Universität Leipzig hat es uns Studenten eingebläut: „Den Historiker interessieren Dokumente, nicht Wertungen!“ Exaktes wissenschaftliches Arbeiten anhand der Dokumente, das war es, worauf es ihm ankam. Ich bin extra von der Friedrich-Schiller-Universität Jena nach Leipzig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter über uns, Nationalsozialismus, Regionalgeschichte Uckermark | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Der 19. Februar 1943. Berlin. München.


Heute gibt es hier im blog nur eine kurze Notiz. Es geht um den 19. Februar 1943. An diesem Tag wird in Berlin Transport 29 nach Auschwitz zusammengestellt. Im Zug neben 1000 anderen Menschen: Paul und Erna Jacoby mit ihrer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Familie Jacoby Hetzdorf | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Tagebücher. Joseph Goebbels und Victor Klemperer


Thea Jacoby ist acht Jahre alt am 10. November 1938. Sie geht in die zweite Schulklasse der kleinen Dorfschule in Hetzdorf/Uckermark. Am 15. November darf sie das schon nicht mehr. Denn da waren „junge Leute aus Strasburg und Lemmersdorf“ gekommen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Familie Jacoby Hetzdorf | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Mein Vater war ein Naziverbrecher, aber ich liebe ihn“. Ein Buch über zwei Brüder: Niklas und Norman Frank.


„Oft habe ich selbst mich als Aufkratzer seiner Wunden gefühlt“ sagt Niklas Frank und meint sich und seinen älteren Bruder Norman Frank, beide Söhne des „Generalgouverneurs von Polen“ Hans Frank, hingerichtet als Hauptkriegsverbrecher in Nürnberg. Er lässt den älteren Bruder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Begegnung mit Texten | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen