Der Internet-Garten in Hetzdorf (Uckerland). Garten-Tagebuch. 20. April 2012


Der Garten ist öffentlich, da können Sie hingehen!“ sagt die Nachbarin zur Nachbarin, als die nach dem Garten fragt.
Genau so ist es.
Die Menschen wollen den Garten sehen. Und sie sollen ihn sehen.
Es entsteht, was beabsichtigt war: der Garten bringt die Menschen zusammen. Kommunikation entsteht. Gespräch.
Dabei hat alles erst vor fünf Wochen angefangen.
Jeden Tag habe ich Besucher hier, die den Garten sehen wollen und dabei ist eigentlich noch gar nicht viel zu sehen, weil ja grade erst frisch gepflanzt wurde. Leute aus dem Ort, aber auch Durchreisende, die im Internet davon gelesen haben und „mal gucken“ wollen.
Heute kam frisches Holz: Schnitzel aus einer Sägerei, Herr Conradi war so freundlich und hat geholfen, grade ist er auf den Hof gefahren, ich habe mit dem Handy schnell das Foto gemacht, er musste gleich weiter.
Herr Dethloff ist gekommen und hat sich die Flächen besehen, die mit Rasen angesät werden sollen: im Rondell und oben im kleinen Rosengarten. Wenn der Boden abgetrocknet ist, kommt er mit der Fräse und bereitet den Boden vor, damit wir ansäen können und im Rondell selbst wird er frische Erde aufbringen, damit können wir die groben Untergrund ausgleichen und eine gute Rasenfläche anlegen am Platz der Stille.
Im Rosenhof Flemming stehen weitere Rosen bereit. Eine Spenderin wollte, dass auch das regionale Handwerk was von dem Projekt hat und hat die Rosen dort bestellt. Prima. Das Internet macht’s möglich.

Ich bin erstaunt, wie schnell unser Projekt Kreise zieht und ich bin froh und dankbar, wie  viele Menschen mit helfen. Mit Spaten, Traktoren, Anhängern, Harken; mit Pflanzen, Ideen und Kontakten.
Der Internet-Garten wird zum Magneten. Er zieht Menschen an, so soll es sein.

Über stillefinden

dies ist der blog der Kirchgemeinden im Uckerland. verantwortlich: Pfarrer Ulrich Kasparick Hetzdorf 16 17337 Uckerland mail: Hetzdorf@pek.de auch bei facebook: https://www.facebook.com/pages/Kirchen-in-Uckerland
Dieser Beitrag wurde unter Garten-Tagebuch, Tagesnotizen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Der Internet-Garten in Hetzdorf (Uckerland). Garten-Tagebuch. 20. April 2012

  1. Gisela Teuchert-Benker schreibt:

    Ich hatte die Idee mit dem Rosenhof Flemming, nachdem es hier bei mir zuhause schwierig war mit dem Versand. Ich habe zwar noch keine Nachricht, dass die Beetrose „Bernstein“ und die Duftrose „Queen Elizabeth“ beim „Rosen-Paster“ abgeliefert wurden, aber das wird schon klappen. Und so hat das uckerländische Gewerbe auch was davon …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s