Antworten entwickeln – ein Beitrag zur kirchlichen Arbeit auf dem Lande


Uckerland ist vom demografischen Wandel besonders hart getroffen. Wer hier kirchliche Arbeit auf dem Lande versucht, muss das immer im Blick haben.
Deshalb versuchen wir, Antworten zu entwickeln, die einen Beitrag leisten für ein besseres Miteinander der Menschen in einer kniffligen Region.
Was kann eine Kirchgemeinde beitragen?
1. Sie kann sich verstehen als „guter Nachbar„. Wir sagen: „Kirche ist bei den Menschen“.
Das bedeutet: wir versuchen, unseren Beitrag dafür beizusteuern, dass eine Region, die von etlichen Unkundigen gern „abgeschrieben“ wird, attraktiv und vor allem bekannt wird. Die Kirchgemeinde liefert also einen Beitrag zum Miteinander.  Das ist wichtig. Und das hat Konsequenzen. Dann dann verbietet sich alles „Mitglieder werben“. Darum geht es nicht, weil es altem Denken entspricht. Menschen können ihre Probleme nur gemeinsam lösen. Deshalb ist ein konstruktives Miteinander zwischen Kirchgemeinde und Kommune zentral.

2.  Wenn wir bescheiden sagen, dass wir lediglich einen Beitrag beisteuern können, dann bedeutet das auch, dass wir nicht so tun, als hätten wir die Weisheit gepachtet. Auch wir sind Suchende und haben keine perfekten Antworten. Aber, wir können etwas tun:

3. Projekte entwickeln, die über die regionalen Grenzen hinausreichen.
3.1. Die Christophorus-Stiftung. Schon im ersten halben Jahr haben wir beschlossen, eine solche Stiftung als unselbständige Stiftung unter dem Dach der EKD zu errichten. Einnahmen aus Windpacht sollen dem Denkmalschutz dienen. Denn die kleiner werdende Gemeinde hat 11 Kirchen und 9 Friedhöfe zu erhalten. Das ist eine sehr große Herausforderung, die stabile Finanzen erfordert. Der Beschluss dazu ist gefasst. Das ist wesentlich.
3.2. der Internet-Garten in Hetzdorf. Dieses Projekt hat große Aufmerksamkeit gefunden schon in den ersten 20 Tagen. Es soll ein Beitrag sein, Uckerland bekannt zu machen in Deutschland und darüber hinaus. Die Beteiligung daran ist gut, die Presseresonanz ebenso.
3.3. Der Christophorus-Pilgerpfad. Er verbindet zunächst fünf unserer schönen alten Dorfkirchen, die in mittelalterlichen Fresken den Christophorus zeigen.  Eine erste deutschlandweige Pilgergruppe wird im April in Uckerland sein und mit dem Weg beginnen.

4. Kommunikation.
Das Internet ist für unsere Arbeit zentral. Glücklicherweise haben wir seit Januar in allen 20 Dörfern entsprechende Leitungen. Nun gilt es, von unserer Arbeit und vom Fortschritt der Projekte zu berichten.  Uckerland kommt ins Gespräch. Das ist ein Beitrag, den wir mit unseren Projekten leisten können.
Das wird Auswirkungen haben auf einen sanften Tourismus.
Das wird Auswirkungen haben auf das Bild, das sich Menschen von „Kirche“ machen.
Das ist ein Angebot zur Kommunikation von Lebensfragen.

Seit Oktober 2011 versuchen wir, diesen Weg zu gehen. Wir stehen erst am Anfang. Aber die Resonanz auf diese Arbeit ist sehr ermutigend.
Ich will mich an dieser Stelle bei all denen im Internet, bei der regionalen Presse und bei allen, die guten Willens sind, für die Kooperation bedanken.
Es kann gelingen, gemeinsam etwas zu tun für eine wunderschöne Gegend und die Menschen, die sie bewohnen.

Wer unsere Arbeit verfolgen will, findet Zugang am besten über http://www.kirche-im-uckerland.de. Von dort aus gehen die links zu facebook, twitter, google+ und zum blog.

Über stillefinden

dies ist der blog der Kirchgemeinden im Uckerland. verantwortlich: Pfarrer Ulrich Kasparick Hetzdorf 16 17337 Uckerland mail: Hetzdorf@pek.de auch bei facebook: https://www.facebook.com/pages/Kirchen-in-Uckerland
Dieser Beitrag wurde unter über uns abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s