„Martins-Tag“ und „Martins-Horn“. Passt gut zusammen


Es ist schon eine kleine Tradition in Hetzdorf (Uckerland): Die Kirchgemeinde feiert zusammen mit den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr den „Martins-Tag“. Diese alte Geschichte vom römischen Offizier, der einen Bettler sieht am Wegesrande, ohne Kleidung, ohne Nahrung. Und er hält, teilt seinen Mantel und gibt zu Essen. Gibt von dem, was er hat.
Überall in Deutschland wird der Martins-Tag gefeiert. Hinweis und Erinnerung an altes Wissen: „Teilen hilft“.
Die Männer von der Freiwilligen Feuerwehr wissen, worum es geht.
Oft sind sie unterwegs, um anderen zu helfen. Wenn es brennt natürlich, aber auch, wenn Unfälle waren auf der Bundesstraße oder gar auf der Autobahn. Dann müssen sie los – und helfen.
Deshalb finde ich, passen „Martin-Tag“ und „Martins-Horn“ gut zusammen.

Diesmal waren über 100 Menschen gekommen. Großeltern und Enkel, Eltern und Kinder. Gäste aus den anderen Dörfern.
Mit dem Martins-Spiel vor dem Pfarrhaus fängt es immer an.

Martinstag 2011 in Uckerland

Ein kleines Anspiel, Lieder – und dann beginnt der Umzug durch den Ort.

Es ist schon kalt an diesem Abend, aber schön ist es dennoch: wie die Kinder durch den dunklen Ort ziehen, an der Hand von Eltern oder Großeltern. Den schmalen Weg seitlich, über die Bachbrücke und dann den Hang hinauf hinüber zum Platz an der Feuerwehr. Dort wartet ein wärmendes Feuer, Grillwürstchen und Tee. Zeit für Gespräche und Kennenlernen. „Wir brauchen einen Seelsorger hier“ sagt mir ein Feuerwehr-Mann und erzählt von den Einsätzen, die die Ehrenamtlichen zu machen haben: nicht nur Brände löschen, sondern auch bei zum Teil schweren Unfällen helfen. „Was die jungen Männer da zu sehen kriegen – da bleibt so manches in der Seele“ Sagt der Mann von der Feuerwehr. „Wir brauchen einen Seelsorger“ sagt der Feuerwehrmann zum Pastor. Ganz offen sagt er das und ganz selbstverständlich. Wir haben uns verabredet zum Gespräch. Die Botschaft ist angekommen….. „Martins-Tag“ und „Martins-Horn“. Das passt gut zusammen….

Über stillefinden

dies ist der blog der Kirchgemeinden im Uckerland. verantwortlich: Pfarrer Ulrich Kasparick Hetzdorf 16 17337 Uckerland mail: Hetzdorf@pek.de auch bei facebook: https://www.facebook.com/pages/Kirchen-in-Uckerland
Dieser Beitrag wurde unter Tagesnotizen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu „Martins-Tag“ und „Martins-Horn“. Passt gut zusammen

  1. Marcel schreibt:

    Super Beitrag. Würde gern mehr Artikel zu dem Thema sehen. Ich freue mich schon auf die naechsten Posts.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s