Monatsarchiv: Oktober 2011

Kraniche im Feld


Es war eine große Beerdigung heute in Nechlin. Der ehemalige Vorsitzende der KAP wurde zu Grabe getragen. Die Kirche war voll. Später, nach dem Kaffee, bin ich gewandert. Wenn man sich, von Wilsickow kommend, Richtung Milow gleich hinter der Brücke … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagesnotizen | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Briefe schreiben


Telefon hatten sie nicht. Fax auch nicht. Von Internet und e-mail ist nichts überliefert. Als die ersten kleinen christlichen Gemeinden entstanden, sprach man vor allem miteinander. Und man schrieb Briefe. Einige sind noch überliefert. Heute haben wir auch wieder einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagesnotizen | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Alte Wege gehen


Wer im Uckerland von Wilsickow nach Nechlin wandert, geht einen alten Weg. Die gewaltigen Kastanien wurden im Jahre 1850 gepflanzt. Seit 160 Jahren säumen sie den alten Weg. Der Weg selbst ist noch älter. Wer den Weg aufmerksam geht, hört … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Begegnung mit Texten | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Eine Geschichte von Herrn K. oder: etwas von den Mäzenen


Eigentlich hab ich ja Grippe, aber das Telefon klingelt trotzdem. „Guten Tag, ich bin Herr K., meine Mutter hat früher in Milow im Uckerland gelebt“ sagt eine fremde Stimme in meinem Handy. „Aber jetzt ist sie bei mir in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagesnotizen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Alltagsgeschichte


„Kann man hier in der Nähe etwas zum Mittag bekommen?“ frage ich die Katechetin, mit der ich verabredet bin. „Ja“ sagt sie „gleich im Nachbarort“. „Wollen wir kurz hinüber fahren? Ich müsste was essen“ sage ich. „Ich ruf mal an, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagesnotizen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Die Netze auswerfen – neue Medien und kirchliche Arbeit auf dem Lande


Netzwerkplattformen wie facebook, twitter, google+, blogs etc. sind ein Baustein unserer Arbeit auf dem Lande. Die Netzwerke können helfen, die zum Teil großen Distanzen zwischen den kleinen Orten zu überbrücken und eine dauerhafte Kommunikation innerhalb der großen Kirchgemeinde wachsen zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter über uns | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Ankommen


Der erste Tag. Früh um neun bin ich in Berlin aufgebrochen. Es regnete. Und es war kalt. Um elf hatte ich einen ersten Termin in Pasewalk, war mit einer Fachfrau für Abrechnungsfragen verabredet, denn ich muss mich hineinfinden in die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagesnotizen | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen